15.01.2004, von Lars Daul

Narrenbaumstellen

Traditionsgemäß fanden wir uns am 16.01.2004 auf dem Rathausplatz in Rastatt ein, um zusammen mit den Rastatter Schellenteufeln den Narrenbaum zu stellen.

Gegen 17:00 Uhr brachten 3 Helfer die Beleuchtung am Platz an und sperrten ihn mittels Absperrband ab. Um 18:00 Uhr fanden sich weitere 17 Helfer des OV`s ein, die nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Rastatter Schellenteufeln, Ralf Adler, einer Ansprache des Oberbürgermeisters Walker und einigen Tanzeinlagen anderer Gruppen, den Narrenbaum stellten.Nachdem das berühmte Feuerwerk ein jähes Ende nahm, weil einige Böller und Raketen umfielen und den Weg in die Zuschauermengen nahmen, wurden die Sanitäter des Ortsverbandes zur Ersten Hilfe zweier verletzter Personen, die durch Feuerwerkskörper getroffen wurden, gerufen. Nach der Erstversorgung begaben sich die verletzten Personen auf unser anraten ins KKH Rastatt zur ärztlichen Behandlung. Ende gut, alles gut, nach dem Verlasten der Gerätschaften und dem Abbau der Beleuchtung, traten wir wieder die Rückfahrt in die Unterkunft an.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: